Anmelden
Für die Praxis › Gesundheit & Ernährung
Veröffentlicht am 11.07.2018  Geschrieben von Redaktion

Rezept: Milchbrötchen vom Vortang mit Orangen

Mit diesem leckeren Rezept lernen die Kinder, dass Lebensmittel wieder verwertet werden können. Das stärkt ihr Ernährungsbewusstsein.

Ihr braucht für 10 Portionen:

  • 12 Milchbrötchen vom Vortag
  • 6 Bio-Orangen
  • 1 Liter Milch
  • 2 Päckchen Puddingpulver (für jeweils 500 ml Milch)
  • 4 Eigelbe
  • 2 Prisen Salz
  • 200 g Zucker
  • 4 EL Mandelstifte
  • 4 EL Rosinen oder Cranberries
  • Puderzucker oder Zimtzucker zum Bestreuen

So geht's:

Den Ofen auf 180 Grad Celcius vorheizen. Die Kindern scheiden vorsichtig die Milchbrötchen in ein Zentimeter dicke Scheiben. Von der Orange etwa Schale abreiben. Orangen großzügug mit dem Messer schälen lassen, ihr schneidet die Filets heraus und die Kinder schichten deise mit den Brötchenscheiben schuppenföring in eine gebutterte, feuerfete Form. Entsprechend der Packungsangabe einen Pudding kochen, etwas abkühlen lassen, die Eigelbe, Salz, Orangenabrieb und retlichen Zucker einrühren. Den Guss über den Auflauf gießen, Mandelstfite und Rosinen darüber streuen und 25 Minuten backen. Mit Puderzucker oder Zimtzucker bestreuen.

Variante:

Auch lecker mit Schokopudding und Blutorangen.

Allergene:

Gluten, Nüsse, Ei, Milcherzeugnis, Schwefeldioxid (falls Rosinen, Cranberries geschwefelt)


Mehr tolle Rezepte findet ihr im Kita-Kochbuch.


Foto: Gorilla / Shutterstock

Teilen auf
Teilen auf Facebook
0
0
Mehr zum Thema
Backen kann noch viel mehr bedeuten als in der Kita-Küche mit den Kindern Leckereien zu zaubern: Zum Beispiel kann man Brot und Co. als Anregung nehmen, um die Kinder in Bewegung zu bringen. Wir stellen euch die „Brotgymnastik" vor: Sie kann in der Kita als Bewegungsübung in den Morgenkreis integriert und auch mit Musik kombiniert wer...
Vor dem Vergnügen kommt die Arbeit! Ehe wir uns also das leckere Martinsgebäck schmecken lassen, gibt es in der Kita-Backstube allerhand zu tun. Los geht's mit Kneten und Rühren.