Anmelden
Für die Praxis › Kita digital
Veröffentlicht am 01.12.2017  Geschrieben von Redaktion

Vorsicht bei Märchen

Märchenfilme sind im Wandel der Zeit. Noch immer haben sie in vielen Familien ihren Platz, sei es in Form von Vorlesebüchern, als Hörspiele oder Verfilmungen. Doch Vorsicht: Nicht alle Verfilmungen sind für Kinder geeignet.
Klassiker, wie etwa Drei Nüsse für Aschenbrödel oder andere Verfilmungen sind nochheute beliebt. Unter dem Titel Sechs auf einen Streich gibt es im Ersten außerdem immer wieder Neuverfilmungen zu sehen. Diese Produktionen setzen auf ein eher langsameres Erzähltempo und verzichten auf übertriebene Gewaltdarstellungen.

Neuinterpretationen bekannter Märchen kommen immer wieder mal ins Kino. Manche Verfilmungen richten sich an ein erwachsenes Publikum und sind nicht für Kinder geeignet. Beispielsweise ist der Film Now White ein gewalthaltiges Actionsspektakel, das für reichlich Geänsehaut sorgt. Auch Schneewittchen aus dem Jahr 1997 ist ein furchteinflößender Streifen im Stile eines Horrorfilms.

Insofern sollten Eltern und Erzieherinnen und Erzieher sehr genau hinsehen, wenn Märchen auf dem Programm stehen.

Märchensendungen für Kita-Kinder

  • Abenteuerliche Märchen mit Mickey
  • Das Märchen vom Weihnachtsmann
  • WunderZunderFunkelZauber - Die Märchen von Hans Christian Andersen

Foto: © shutterstock.com

Teilen auf
Teilen auf Facebook
9
0
Mehr zum Thema
Toleranz und ein respektvoller Umgang miteinander sind für ein friedliches Zusammenleben von großer Bedeutung. Das gilt es auch Kindern zu vermitteln - gerade jetzt, da die Zuwanderung von Flüchtlingen alle beschäftigt. Dabei ist es ganz entscheidend, wie in Kita und Familie mit kutlurellen, sprachlichen und religiösen Unterschieden ...
Der kleine Maulwurf trat im Februar 1972 erstmal in einem kurzen Cartoon in der Sendung mit der Maus auf. Erfunden hat den lustigen Knirps der tschechische Zeichner Zdnek Miler. Vierzig Jahre nach dem ersten Auftritt bekommt er seine eigene Sendung.