Anmelden
Für die Praxis › Forschen & Entdecken
Veröffentlicht am 29.09.2017  Geschrieben von Redaktion

Experiment: Wasserverbrauch

Wir nutzen Wasser für viele Dinge – zum Beispiel zum Trinken oder zum Waschen. Meistens kommt das Wasser dafür aus dem Wasserhahn. Doch wo verbrauchen wir das nasse Element außerdem? Schickt die Kinder auf eine Entdeckungsreise durch eure Kita.

Lernziel

Die Kinder sollen sich Gedanken darüber machen, wo Wasser verbraucht wird.

Ihr braucht:

  • Scheren
  • Klebstoff
  • Stifte
  • Plakat
  • Papier

So geht's:

Vorbereitung

Geht einmal durch, wo überall in eurer Einrichtung Wasser verbraucht wird. Zum Beispiel: Wasserhähne, Toiletten, Küche, Heizung… und so weiter.
 

Einführung

Stellt Wasser auf den Tisch, das ihr gerade erst aus dem Wasserhahn geholt habt, und sagt den Kindern, dass es sich hierbei um Trinkwasser handelt. Fragt die Kinder, ob sie sich vorstellen können, wo sie überall Trinkwasser verbrauchen. Lasst die Kinder erzählen. Dabei werden sie vielleicht nach und nach darauf kommen, dass das Wasser nicht nur zum Trinken verwendet wird.
 

Durchführung

Die Kinder haben nun den Auftrag, in der Einrichtung zu suchen, wo Wasser verbraucht wird. Mit Papier und Stiften bewaffnet machen sich die Kinder nun daran, in der Einrichtung „Wasserverbraucher“ aufzuspüren und zu dokumentieren.
 

Auswertung

Im Stuhlkreis wird nun besprochen, was die Kinder entdeckt haben. Die Ergebnisse klebt ihr auf ein Plakat auf. Eine Erzieherin kann auch immer ein Stichwort dazuschreiben, um es auch für Erwachsene verständlich zu machen.
 

Bemerkung

Kinder können in verschiedenen Situationen mit Schriftsprache konfrontiert werden. Das macht sie neugierig auf Buchstaben.
 

Für die Bildungs-Dokumentation

Die Kinder haben sich heute Gedanken über den Wasserverbrauch gemacht und festgestellt, wo überall Wasser verbraucht wird.

Noch mehr Wasser-Experimente sind in der Experimentierkiste „Wasserwerkstatt“ von Löwenherz zu finden. In der Kiste befinden sich eine Grundausrüstung für Wasser-Experimente sowie ausführliche Beschreibungen, wie die Bildungspläne praktisch im Kita-Alltag umgesetzt werden können und was Kinder zum konstruktiven Experimentieren brauchen.


Foto: Efired / Shutterstock

Teilen auf
Teilen auf Facebook
0
0
Mehr zum Thema
Jeden Tag verschmutzen wir Wasser. Aber wie bekommt man den Dreck eigentlich wieder raus? Mit diesem Wasser-Experiment kommen die Kinder der Lösung selbst auf die Schliche.
Bildung für nachhaltige Entwicklung, kurz BNE, will Kindern von Anfang an einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt vermitteln. Ein zu großes Ziel für die Kleinen? Und wie kann es in der Kita umgesetzt werden?
Rund 32 Prozent unseres Landes sind bewaldet. Wälder sind wichtige Lebensräume für viele Tiere und Pflanzen und dienen uns als Erholungsraum. Damit der nächste Kita-Waldbesuch ein voller Erfolg wird, gilt es einige wichtige Regeln zu beachten, die ihr vorab mit den Kindern erarbeiten könnt.
Nachhaltig zu leben setzt voraus, ein paar Grundkenntnisse über die Natur zu haben. Beim folgenden Experiment bauen eure Kita-Kinder einen Miniatur-Wasserkreislauf und lernen, dass Wasser sich wandeln, aber nie verloren gehen kann.