Anmelden
Für die Praxis › Sprache & Gemeinschaft
Veröffentlicht am 13.04.2018  

Eine Bäckermütze basteln

Um selbst einmal in die Rolle eines Bäckers zu schlüpfen, können die Kinder mit ganz einfachen Mitteln ihre eigene Bäckermütze basteln. So werden zum einen die feinmotorischen Fähigkeiten geschult, zum anderen entsteht durch das kollektive Tragen der Mütze ein Gemeinschaftsgefühl.

Benötigtes Arbeitsmaterial

  • weißes Krepppapier
  • Maßband
  • Schere
  • Klebstoff und Tesafilm
 

Anleitung in 7 Schritten

  1. Messen Sie den Kopfumfang des Kindes mit einem Maßband aus.
     
  2. Schneiden Sie das Krepppapier auf die Länge des jeweiligen Kopfumfangs + 4cm zu.
     
  3. Anschließend kleben Sie die beiden kurzen Seiten zusammen.
     
  4. Danach wickeln Sie den Tesafilm um das eine Ende der entstandenen Röhre.
     
  5. Krempeln Sie die „Mütze“ einmal um, so dass die Innenseite außen liegt.
     
  6. Kleben Sie einen Streifen Tesafilm am unteren Rand entlang fest.
     
  7. Schlagen Sie den Rand drei bis vier Mal nach außen um.
 
Fertig ist die eigene Bäckermütze!



Weiterführende Materialien:
Mehr kreative Ideen für die Kita rund ums Backen gibt es in der pädagogischen Arbeitsmappe des Deutschen Bäckerhandwerks. Diese kann HIER kostenlos heruntergeladen werden.

 

Teilen auf
Teilen auf Facebook
0
0
Mehr zum Thema
Backen kann noch viel mehr bedeuten als in der Kita-Küche mit den Kindern Leckereien zu zaubern: Zum Beispiel kann man Brot und Co. als Anregung nehmen, um die Kinder in Bewegung zu bringen. Wir stellen euch die „Brotgymnastik" vor: Sie kann in der Kita als Bewegungsübung in den Morgenkreis integriert und auch mit Musik kombiniert wer...
Um den Kindern den Vorgang des Backens näherzubringen, könnt ihr mit ihnen gemeinsam Gebäck herstellen, zum Beispiel aus Salzteig. Das kann man zwar nicht essen, dafür aber wunderschön formen, verzieren und bemalen. Beim Kneten ist die Kraft der Kinder gefragt, beim Formen und Verzieren zählen Kreativität und feinmotorisches Geschi...